Corona (COVID-19) Virus und den Maßnahmen des Landes NRW

Hallo liebe Kameraden und Kameradinnen,

aufgrund der aktuellen Lage des Corona (COVID-19) Virus und den Maßnahmen des Landes NRW, muss der Schießstand weiterhin geschlossen bleiben. Neue Informationen gibt es am dem 04. Mai 2020. Das heißt, dass auch die Kameraden/
-innen, die einen Schlüssel haben, nicht zum Training auf den Stand dürfen! Nach telefonischer Auskunft der Kreispolizeibehörde (KPB) Meschede werden Schießnachweise, die in dieser Zeit erteilt werden, NICHT anerkannt. Die Nachweispflicht für diese Zeit ist ausgesetzt und wird bei der KPB großzügig berücksichtigt. Es wurde von Seiten der KPB eindringlich darauf hingewiesen, dass es in dieser Zeit auf gar keinen Fall erlaubt ist, dass sich zwei oder mehr Personen auf den Stand begeben und sich gegenseitig die Schießnachweise erteilen. Für den Fall, dass es diesbezüglich zu Kontrollen kommen sollte (was nicht auszuschließen ist), würde es für den Verein und damit für uns alle zu gravierenden Konsequenzen kommen. Im Interesse Aller hoffen wir auf euer Verständnis und bitten eindringlich darum, diese Vorgaben umzusetzen.

Sobald sich Änderungen ergeben, werden wir diese euch umgehend mitteilen.

Bleibt gesund, es kommen auch wieder andere Zeiten!

Euer Vorstand

Der DSB hat zu diesem Thema die folgende Info herausgegeben:

Waffenrecht

Coronavirus: Keine Möglichkeit zur Ausübung des Schießsports

19.03.2020 12:28

Infolge der Coronavirus-Pandemie und der vorübergehenden Schließung der Sportstätten und Schießstände ist u.a. auch die schießsportliche Tätigkeit eingeschränkt. Schießstände sind geschlossen und Vereinszusammenkünfte sind untersagt.

Deshalb können die Sportschützen derzeit ihren Sport nicht ausüben. Viele Mitglieder machen sich daher Sorgen um ihr waffenrechtliches Bedürfnis, welches Sie eigentlich mit regelmäßigen Schießnachweisen belegen müssten.

Wie in so vielen Abläufen des täglichen Lebens ist auch diese Erfahrung und der Umgang damit eine völlig neue, nie dagewesene.

Der Deutsche Schützenbund wird dies zu gegebenem Zeitpunkt mit den Behörden diskutieren. Bitte haben Sie Verständnis, dass in der derzeitigen Situation andere Prioritäten auch im Bundesinnenministerium gegeben sind.

Sicherlich ist auch bei einer solchen Abstimmung mit dem Ministerium wichtig zu berücksichtigen, wie lange ein derartiger Nachweis nicht erbracht werden konnte. All das ist noch offen und nicht absehbar.

Insofern bitten wir um ein wenig Geduld. Sobald wir Informationen diesbezüglich haben, veröffentlichen wir diese auf der DSB-Internetseite und geben diese an die Landesverbände weiter.

Kommentar verfassen